Im Gegensatz zum IPSC-Schießen mit Kurzwaffen wird das sportliche Bewegungsschießen mit Gewehr und Flinte in unseren Breitengraden erst seit relativ kurzer Zeit praktiziert. Wegen gänzlich anderer Handhabungseigenschaften der Langwaffen wird Interessenten die Absolvierung eines spezialisierten Sicherheits- und Regeltests (SuRT) abverlangt. Die Grundprinzipien des IPSC-Schießens bleiben aber natürlich gleich. Der Bereich des dynamischen Gewehrschießens (IPSC Rifle) umfasst derzeit folgende Waffenklassen: Selbstladegewehr Offene Klasse (Semi-Auto Open), Selbstladegewehr Standardklasse (Semi-Auto Standard), Repetiergewehr Offene Klasse (Manual Action Open) und Repetiergewehr Standardklasse (Manual Action Standard).

Wie im Kurzwaffen-Bereich gibt es mit den “Mini Rifle”-Divisions auch im Langwaffen-Bereich IPSC-Schießen mit Kleinkaliberwaffen im Kaliber .22 Long Rifle: Kleinkaliber-Selbstladegewehr mit optischer Visierung (Mini Rifle Open) und Kleinkaliber-Selbstladegewehr mit mechanischer Visierung (Mini Rifle Standard).

Doch dem Langwaffenschießen können sich IPSC-Schützen nicht nur mit Gewehren mit gezogenem Lauf und “Punktschuss”, sondern auch Flinten mit glattem Lauf und “Streuschuss” widmen. Gerade hinsichtlich der einsetzbaren Munition sind die IPSC-Flintenklassen extrem vielseitig, können sie doch mit Schrotmunition, Vogelposten (Birdshot) und Rehposten (Buckshot) in unterschiedlichen Körnungen sowie Flintenlaufgeschossen (Slugs) bestritten werden. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es im sportlichen Bewegungsschießen mit Flinten 4 Waffenklassen: Flinte Offene Klasse (Shotgun Open Division), Flinte Modifizierte Klasse (Shotgun Modified Division), Flinte Standardklasse (Shotgun Standard Division) und Flinte Manuelle Klasse (Shotgun Manual Division).

Die jeweiligen Regelwerke der unterschiedlichen Waffenklassen werden immer wieder überarbeitet und an die Bedürfnisse der Schützen angepasst. Derzeit umfassen die IPSC-Sportordnungen für Pistolen, Revolver, Gewehre und Flinten jeweils zwischen 88 bis 98 Seiten. Sie definieren das verbindliche Reglement sowie die spezifischen Grundsätze der verschiedenen Divisionen.

Quelle: www.all4shooters.com